Home / Kindertablet / Kinder-Tablet Test 2017

Kinder-Tablet Test 2017

Smartphones, Notebooks und Tablets sind aus dem Alltag von den meisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Bei vielen wird das Netbook mittlerweile vom Tablet verdrängt, da es handlicher, leistungsstärker und vielseitig einsetzbar ist. Oftmals ist es auch günstiger. Doch nicht nur bei den Erwachsenen ist es beliebt, sondern ebenfalls die Kinder nutzen es gern zum Spielen, Musik hören, Videos schauen etc. Durch praktische Erweiterungen bietet das Kinder-Tablet zudem eine gute Lernmöglichkeit. Der folgende Ratgeber erläutert, was sich beim Kinder-Tablet Test herausgestellt hat, worauf bei der Auswahl geachtet werden sollte und welches Gerät der Testsieger wurde.

Kinder- Tablet Test Vergleichstabelle

FotoTablet Fire KidsVtechClempadDragon
ModellFire Kids Edition, 17,7 cm (7 Zoll) Display, WLAN, 8 GB, Blau Kindgerechte SchutzhülleVTech 80-136854 - Storio 2, rosaClempad Quad Core Tablets - Clementoni 69480.8 - 6 PLUSDragon Touch Y88X 7'' Karikatur Kinder Tablet Quad Core
Preis

---*

» Jetzt Preis prüfen!

4.0 von 5 Sternen
(573 Kundenrezensionen)

EUR 198,00*

» Jetzt Preis prüfen!

3.9 von 5 Sternen
(213 Kundenrezensionen)

---*

» Jetzt Preis prüfen!

3.6 von 5 Sternen
(25 Kundenrezensionen)

Testberichtzum Testzum Testzum Testzum Test
BetriebssystemFire OS 4.5.5VTech-speziell Android 5.0.2 LollipopGoogle Android 4.4 KitKat
Altersempfehlungab 3 Jahrenab 4 Jahrenab 6 Jahrenab 6 Jahren
Display7 Zoll5 Zoll7 Zoll7 Zoll i
Interner Speicher8 GB1,2 GB8 GB8 GB
AppsAppstore15 vorinstallierten Apps Google Play Store
Akku7 h8 h10 h9h
Angebot zu Amazon »zu Amazon »zu Amazon »zu Amazon »

Warum ist ein Kinder-Tablet nützlich?

Diese speziell für die Kleinen entwickelten Tablets zeichnen sich durch eine kindgerechte Oberfläche, einen robusten Rahmen, damit das Gerät vor Beschädigungen geschützt wird, sowie durch Apps, die direkt für die Kinder entwickelt wurden, aus.

Gute Kinder-Tablets zeigen im Test, dass sie strapazierfähiger sind als normale Tablets. Zudem verfügen sie in der Regel über große, übersichtliche Icons, damit das Kind auch stets die richtige App startet. Die Eltern können das Tablet außerdem beliebig modifizieren. Das Tablet für Kinder ist sowohl zum Spielen, Musik hören usw., aber auch zum Lernen gut geeignet. Dadurch können die Kinder in ihrer Entwicklung gefördert werden, beispielsweise beim Lesen, Rechnen oder Schreiben, denn hierfür gibt es verschiedene kindgerechte Apps, die beim Lernen helfen.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Kinder-Tablet?

  • Ein Tablet für Kinder ist optimal zum spielerischen Lernen geeignet. Die Lerninhalte, welche die zum Teil vorinstallierten Apps bieten, werden spielerisch vermittelt, wodurch die Motivation beim Kind viel größer ist. Es können aber auch ganz nach Bedarf noch verschiedene Apps heruntergeladen werden.
  • Zudem werden die Motorik, die Kreativität, die Reaktionsschnelligkeit und das logische Denken gefördert. Ein großer Vorteil hat sich im Test aufgrund der Sicherheit durch die Elternkontrolle herausgestellt.
  • Um die Kinder vor Inhalten zu schützen, die nicht jugendfrei sind, verfügen gute Kinder-Tablets über eine Art Elternkontrolle. Damit können die Eltern bestimmte Inhalte sperren, zum Beispiel verschiedene Webseiten oder Apps.
  • Auch besteht die Möglichkeit, dass das Tablet mit einer maximalen Nutzungsdauer pro Tag versehen wird. Durch diese nützlichen, von den Eltern angepassten Sicherheitseinstellungen haben sie stets im Blick, welche Internetseiten ihr Kind besucht oder wie lange das Kind mit dem Tablet spielt.
  • Als einziger Nachteil kann angesehen werden, dass die Hardware / Leistung häufig schwächer ist als bei einem herkömmlichen Tablet.

Worauf sollte bei der Nutzung geachtet werden?

Das Display eines Tablets ist, wie der Test zeigte, generell schnell verschmiert, nicht nur, wenn das Gerät von einem Kind genutzt wird. Daher möchten wir kurz erläutern, wie das Kinder-Tablet einfach gereinigt werden kann.

Mit einem Mikrofasertuch kann der Touchscreen von Fingerabdrücken befreit werden. Feuchtigkeit darf dabei niemals in das Gehäuse eindringen. Für die Säuberung von Anschlüssen, beispielsweise für die Kopfhörer, sind Wattestäbchen gut geeignet.

Um groben Schmutz zu verhindern, ist es empfehlenswert, sich vor der Benutzung des Tablets stets die Hände zu waschen, das Tablet nicht auf die Displayseite zu legen, eine Tablet-Hülle , Display-Schutzfolie sowie eine Staubschutz-Abdeckung für die Eingänge zu verwenden. Zudem ist es wichtig, die Nutzungszeiten für das Kind einzuschränken, um eine Überforderung zu vermeiden.

Das Kind könnte sonst im Alltag unruhiger und unkonzentrierter werden oder sogar Schlafstörungen erleiden. Zudem besteht für die Kinder auch ein gewisser Suchtfaktor. Eine Stunde vor dem Schlafengehen sollte das Tablet ausgeschaltet werden, damit ein erholsamer Schlaf ermöglicht wird. Natürlich sollten es kindgerechte, gewaltfreie Spiele sein.

Unsere Testsieger

  1. Kinder-Tablet Fire Kids EditionDer Testsieger: Platz 1: Kinder-Tablet Fire Kids Edition – 7 Zoll – WLAN – 8 GB – Kindgerechte Schutzhülle: Wer ein sehr gutes Tablet für sein Kind sucht, ist mit dem hochwertigen und voll ausgestatteten Fire HD Kids Edition Kinder-Tablet bestens bedient. Die Software des Geräts bietet eine zügige Nutzung. Das so genannte Amazon Free Time Unlimited stellt den Kleinen alles zur Verfügung, was das Kinderherz in Bezug auf Spiele und Lernapps begehrt. Dank der großen Auswahl ist das Tablet sehr individuell zu gestalten. Es besteht der Zugriff auf Tausende tolle Spiele, eBooks, Videos und Lern-Apps. Die kostenlose Nutzung ist jedoch auf ein Jahr beschränkt. Danach entstehen durchaus überschaubare Folgekosten, wenn das Kind das Angebot weiter nutzen möchte. Das Tablet verfügt über eine vorder- und rückseitige Kamera. Auch die Sicherheitsaspekte sind mit der integrierten Kindersicherung sehr wertvoll. Dank des kinderfreundlichen Webbrowsers liegt ein kontrollierter Zugang vor. Das Tablet erleidet dank Schutzhülle bei Stürzen etc. nicht so schnell Schäden.
  2. Patz 2 laut Test: Kinder-Tablet VTech 80-136854 – Storio 2: Der Storio 2 bietet mit dem dreidimensionalen Bewegungssensor zum Steuern der Spiele mittels Finger oder Stift, der 1,3MP Digitalkamera mit dem drehbaren Objektiv sowie dem Farb-Touch-Display von 5 Zoll eine innovative Technik, die für ein tolles Spiel- und Lernvergnügen sorgt. Die 15 vorinstallierten Apps sowie die große Lernspielbibliothek auf dem interaktiven Kinder-Tablet schaffen für die Kinder zahlreiche gute Möglichkeiten zum Spielen, Lernen, Lesen, Malen, Musik hören, Fotos zu schießen etc. Viele Lernspiele und Downloads sind separat erhältlich.
  3. Plat 3 laut Test: Clempad Quad Core Tablets – Clementoni 69480.8 – 6 PLUS: Dieses Kinder-Tablet läuft mit dem Betriebssystem Android 5.0.2 Lollipop. Es führt die Kinder optimal in die multimediale Welt ein: Dabei werden sie nicht den Gefahren des Internets ausgesetzt. Mit der Hilfe des Elternbereichs können eine schwarze und eine weiße Liste erstellt werden, auf denen sich das Kind sicher bewegen kann. Vom Hersteller Clementoni sind bereits einige Vorschläge vorinstalliert und die anderen Seiten sind sehr einfach einzugeben. Eltern können ein Zeitlimit festlegen, um die Nutzungsdauer einzuschränken. Wenn mehrere Kinder im Haushalt leben, kann für jedes Kind individuell ein Profil erstellt werden, sodass das Tablet für jedes Kind speziell angepasst ist. Es ist möglich, bis zu 4 Emailadressen anzulegen. Es gibt zudem mehrere Downloads Apps, welche von den Eltern heruntergeladen werden können. Die Kinder können auf dem 7-Zoll Bildschirm spielen, Musik hören, malen und außerdem Videos oder ihr eigenes Photoalbum hochladen. Es ist ein USB-Anschluss vorhanden. Für ältere Kinder ist die E-Book Funktion sehr nützlich. Zu den technischen Besonderheiten gehören ein CPU Vierkernprozessor, eine Front- und Rückkamera, Flash Memory 8GB, ein Micro SD Slot, ein Stift sowie ein Clemenergy Halter.

Wichtige Marken und Hersteller

Es gibt viele Hersteller, die Kinder-Tablets anbieten. Laut Test überzeugen die Geräte von VTech, Clementoni und Fire Kids. Es ist sinnvoll, sich für ein Gerät von den führenden Marken zu entscheiden, denn gerade bei der Auswahl eines Produktes für ein Kind ist dies ratsam.

  • Samsung: Samsung hat mit dem Galaxy Tab 3 für Kinder eine kinderfreundliche Version hergestellt. Es wird mit Android 4.1.2 ausgeliefert und noch von zahlreichen Apps unterstützt. Im Kids Store sowie im App Store können zudem neue Anwendungen oder Spiele geladen werden.
  • Amazon: Amazon bietet ein spezielles Kinder-Tablet mit dem Kindle Fire HD in der Kids Edition an. Es ist bereits FreeTime installiert, wodurch das Kind vor Werbung geschützt wird. Per FreeTime Unlimited können zusätzlich neue Lern-Apps, Spiele oder Bücher herunterladen werden. Auch ist es möglich, die Nutzungszeit des Tablets zu regeln.
  • VTech: Die VTech-Geräte laufen mit dem eigenen Betriebssystem und verfügen über kein offenes. Für die verschiedenen Produkte können im VTech Download Manager für das Kinder-Tablet zahlreiche Spiele, Hörspiele, E-Books, Musik und Videos gedownloadet werden.
  • Clementoni: Ein Clementoni Clempad ist mit der modifizierten Android-Version ausgestattet. Beim Clempad 6 beispielsweise können mehrere Profile für Kinder angelegt werden, damit das Tablet von einigen Kindern genutzt werden kann, es aber auf jede Person individuell angepasst ist. Neue Apps können im Clementoni Store heruntergeladen werden.

Kinder-Tablets bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest führt häufig einen Test durch, um die verschiedensten Produkte zu prüfen und zu vergleichen, auch die Soft- und Hardware. Einen direkten Kinder-Tablet-Test gibt es leider bislang noch nicht. Es bleibt jedoch nicht auszuschließen, dass dieser zukünftig folgen wird. In der Ausgabe test von 07/2015 ist es möglich, sich über 106 verschiedene Tablets mit unterschiedlichen Display-Größen zu informieren.

Was gibt es beim Kinder-Tablet kaufen zu beachten?

Bei der Wahl eines Kinder-Tablets spielen einige Faktoren eine wichtige Rolle, beispielsweise das Display, das Material, die verbaute Technik, die Kinderfeatures und die Sicherheit.

  • Sicherheit: Wir möchten mit dem wichtigsten Punkt beginnen. Ganz gleich, welches Tablet gewählt wird, eine Kindersicherung, dank derer die Eltern die Kontrolle haben, ist auf jeden Fall sehr wichtig. Nicht alle Anwendungen, die heruntergeladen werden können, eignen sich für jedes Alter. Daher sollte das Kinder-Tablet laut Test über eine Elternkontrolle verfügen. Damit lassen sich Anwendungen, Spiele und Internetseiten für die Kinder freigeben, sodass sichergestellt ist, dass sie auch nur das zu sehen bekommen, was für sie bestimmt und gut ist.
  • Altersempfehlung: Generell ist die Nutzung eines Tablets für Kinder erst ab frühestens zwei Jahren empfehlenswert, da die Bewegungen der Finger über den Bildschirm vorher noch zu unkoordiniert sind. Die Kinder im Alter können bereits einfache Spiele nutzen.
  • Material und Verarbeitung: Kinder gehen mit ihrem Spielzeug in der Regel nicht immer vorsichtig um. Daher sollte das Kinder-Tablet sehr robust, strapazierfähig und unempfindlich sein. Die Hersteller wählen für die Tablets für Kinder häufig eine stabile Außenhülle, die im Idealfall Stürze abfedert.
  • Display: Das Display spielt eine weitere Rolle. Tablets für Kinder sind ab 5 Zoll Displaygröße erhältlich. Die weiteren Bildschirmgrößen sind 7, 9 bis hin zu 10 Zoll.
  • Ausstattung: Ein hochwertiges Kinder-Tablet zeigt sich im Test als reaktionsschnell. Die Eingaben können auf dem Display rasch wahrgenommen und ausgeführt werden. Anwendungen sollten verzögerungsfrei zu öffnen sein sowie Spiele und Videos ruckelfrei laufen. Meist sind bereits einige Apps für Kinder vom Hersteller vorinstalliert. Um eine langfristige Nutzung zu garantieren, sollte ein Gerät gewählt werden, bei dem noch weitere Spiele, Anwendungen und Filme über einen Appstore geladen werden können. Auch ein wichtiges Kriterium ist die Speicherkapazität. Dem durchschnittlichen Nutzer genügen 8 Gigabyte problemlos. Hinsichtlich der Akkulaufzeit sollte das Kinder-Tablet mindestens einen Tag lang ohne Steckdose auskommen.
  • Welche Kinder-Tablets haben im Test überzeugt?
Trotz größter Sorgfalt können wir Fehler nicht 100%ig ausschließen. Bitte habe Verständnis. Alle Angaben auf unserer Websites sind verständlicherweise ohne Gewähr.
Kinder-Tablet Test 2017
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)

About Vanessa

Ich bin eine leidenschaftliche Produkttesterin für Küchengeräte und Babysachen. Ich schreibe ab und an für Testfee.de. Mode, Kochen & Reisen ist mein Leben. Die Familie kommt aber immer an erster Stelle!