Home / Keyboard / FunKey DP-61 II Digitalpiano

FunKey DP-61 II Digitalpiano

Die aktuellen Einsteiger-Keyboards sind in der Regel besser als ihr Ruf. Schließlich entstammen die meisten Einsteigermodelle einer langen Ahnenreihe, an deren Spitze meist respektierte Profi-Keyboards stehen, und ermöglichen damit den Einstieg in die Musikszene für kleines Geld. Da die Einsteiger-Keyboards von den Herstellern meist die gleichen Grundvoraussetzungen wie die „Großen“ erhalten, kann mit ein wenig Geschick auch diesen der eine oder andere wohlklingende Sound entlockt werden.

Für Neueinsteiger fällt die Wahl des besten Einsteiger-Keyboards allerdings häufig recht schwer. Schließlich sind sehr viele Modelle auf dem Markt und diese unterscheiden sich extrem in den Ausstattungsdetails sowie der Preisklasse. Ein paar Aspekte sollten beim Kauf eines Einsteiger-Keyboards beachtet werden. Diese sollen im Folgenden am Beispiel des FunKey DP 61 II Digitalpianos beleuchtet werden.

3.9 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)

EUR 181,99*

Jetzt bei Amazon kaufen

Vorteile/Nachteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ausreichende Wahlmöglichkeiten bei Sounds und Rhytmus
  • großes, beleuchtetes Bedienungsdisplay
  • Anschlagdynamik und Begleitautomatik vorhanden
  • ungeschützte Lautsprecher mit offen liegender Membran
 

» Hier geht es zum Einsteiger Keyboard Vergleichstabelle

Optik des Keyboards – FunKey DP-61 II

Für den Vollblutmusiker mögen die Äußerlichkeiten des Designs nicht unbedingt ausschlaggebend. Doch für den Neueinsteiger und Heimmusiker hat die Optik meist einen anderen Stellenwert. Schließlich sollte das Instrument zur Einrichtung passen. Das FunKey DP-61 II Digitalpiano inklusive Ständer sind in neutralem Schwarz gehalten. Ist das Keyboard nicht im Gebrauch verschließt eine ebenfalls schwarze Tastaturklappe die Tasten. Die moderne Form passt sich in viele Wohnambiente ein.

Funktionsvielfalt des FunKey DP-61 Digitalpianos

Natürlich verfügt das FunKey DP- 61 Digitalpiano nicht über die gleichen Funktionen wie ein Profi-Keyboard. Schließlich handelt es sich trotz der umfangreichen Begleitautomatik, 128 verschiedenen Rhytmen und 128 unterschiedlichen Sounds immer noch um ein Einsteiger-Keyboard. Ein konstrastreiches, beleuchtetes Display sowie ein praktisches Data-Drehrad liefern allerdings dem Einsteiger einen guten Bedienkomfort.

Tastatur

funkeyNatürlich zeigen sich beim FunKey DP – 61 II deutliche Unterschiede zu anderen Instrumenten. Die Tastatur, welche über 61 anschlagsdynamische Standard-Tasten verfügt, kommt selbstverständlich nicht an eine normale Klaviertastatur heran. Musikalische Neueinsteiger, denen mit dem Keyboard der Klavierunterricht erleichtert werden soll, für die ist dieses Digitalpiano entsprechend nicht geeignet.

Doch darin unterscheiden die meisten Keyboards und Digitalpianos nicht vom FunKey DP – 61 II. Aber bei einer Keyboardtastatur liegen die Beurteilungspunkte natürlich eher auf den unterschiedlichen Sounds, die erzielt werden können. Um einen guten Sound zu erzielen, ist das FunKey DP – 61 II mit einer Anschlagdynamik ausgestattet. Damit werden mehr Ausdrucksmöglichkeiten eröffnet. Im Zweifelsfall lässt sich die Anschlagdynamik deaktivieren, so dass die Klangbreite noch einmal erweitert wird. Hinzu kommen die unterschiedlichen Tonhöhen, die bei bestimmten Klängen mit dem Data-Rad verändert werden können, um eine realistischere Darbietung zu ermöglichen.

Sound

In der Regel bieten alle Einsteiger-Keyboards einen Fundus an Klängen, die eigentlich für höherklassige Digitalpianos entwickelt wurden. Da das FunKey DP – 61 II Digitalpiano einen kleineren Speicher hat, gibt es natürlich eine abgespeckte Sound-Version, die aber immerhin noch 128 unterschiedliche Sounds umfasst. Die Übergänge zwischen den Anschlagstufen sind bei diesem Einsteiger-Keyboard kaum hörbar. Einige spezielle Effekte können zur Soundveränderung genutzt werden, so dass der Kreativität Raum gegeben wird. Mehrere Sounds können mittels den Funktionen „Dual Voice“ und „Split“ auf die Tastatur verteilt und dann gleichzeitig gespielt werden.

Rhythmen

Gleiches wie für den Sound gilt für die 128 Rhythmen, die mit dem Einsteiger-Keyboard FunKey DP – 61 II Digitalpiano geliefert werden. Die angepassten Rhythmen warten im Vergleich zu höherwertigen Keyboards mit einem reduzierten Klangangebot auf, welches aber für den Hausgebrauch durchaus ansprechend ausfällt. Beim FunKey DP findet sich allerdings eine gelungene Mischung von Drumsounds, E-Gitarre und Bässen, so dass der Hausmusik in Sachen melodischer Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind.

Zwei Variationen der Rhythmen mit unterschiedliche Intensität, ein Intro, ein Ending und zwei Fill-Ins bietet das FunKey DP -61 II Digitalpiano. Zudem verfügt das FunKey über eine Sync-Start-Funktion, mit der der Rhythmus beim Spielen mit der Tastatur gestartet werden kann.

Recorder

funkey DPMit der integrierten Record-Funktion können eigene Musikkreationen aufgenommen werden. So kann der Musiker diese zu einem späteren Zeitpunkt nochmals abspielen. Insbesondere Einsteiger, die sich mit Kompositionen beschäftigen möchten, haben mit dem Recorder ein optimales Hilfsmittel.

Lautsprecher

Für den Klang des FunKey DP – 61 II Digitalpianos sind die eingebauten Lautsprecher wichtige Verantwortliche. Schließlich können Rhythmen und Sounds nur so gut sein, wie es die Lautsprecher erlauben. Die Lautsprecher des FunKey DP – 61 II befinden sich an der Unterseite des Instruments. Der Klang ist sicherlich nicht so rund und sauber wie bei anderen Keyboards der gehobeneren Klasse, doch können de Lautsprecher in dieser Preisklasse durchaus mithalten.

Anschlüsse

Die rückseitigen Anschlüsse bieten einen Steckplatz für den Anschluss von Kopfhörern sowie einen Line-Out-Anschluss für den Anschluss eines Mischpultes oder einer Stereoanlage. Natürlich können sich diese Anschlüsse nicht mit Modellen für den Bühneneinsatz messen, sind aber für den häuslichen Bedarf und Neueinsteiger ausreichend.

Lieferumfang

Das FunKey DP  kommt inklusive Ständer und Sustain-Pedal, welches an das Keyboard angeschlossen werden kann. Dem Digitalpiano liegt natürlich eine ausführliche Bedienungsanleitung bei.

Wem das Zubehör nicht ausreicht, der kann bei hier auf amazon.de* weiteres Zubehör wie Keyboardständer nachbestellen.

Größe und Gewicht des Instrumentes

Mit den seinen Maßen von 97 x 39 x 79 cm liegt das FunKey DP – 61 II im Standardrahmen für Keyboards. Das Einsteiger-Keyboard bringt rund 26 kg Eigengewicht auf die Waage.

Vorteile und Nachteile

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ausreichende Wahlmöglichkeiten bei Sounds und Rhytmus
  • großes, beleuchtetes Bedienungsdisplay
  • Anschlagdynamik und Begleitautomatik vorhanden
  • ungeschützte Lautsprecher mit offen liegender Membran

Fazit: FunKey DP-61 II Digitalpiano und Ständer

In der unteren Preiskategorie, zu der das FunKey DP – 61 II Digitalpiano gerechnet werden muss, bietet dieses Einsteiger-Keyboard ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das große Display und die gut sortierten Knöpfe erleichtern die Bedienung. Im Gegensatz zu anderen Keyboards dieser Preisklasse verfügt das FunKey DP – 61 II über eine Begleitautomatik und eine Anschlagdynamik. Unter Berücksichtigung des Preises ist die Qualität der Verarbeitung in Ordnung, wenn auch nicht herausragend im Vergleich mit anderen Einsteiger-Keyboards. Wer ein preisgünstiges Einsteiger-Keyboard mit ausreichenden Funktionen sucht, der ist mit dem FunKey DP – 61 II Digitalpiano gut bedient.

Auf Amazon gibt es viele positive Kundenstimmen.

Kundenstimmen auf Amazon lesen »*

Bitte Hinweise lesen!

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Produktlinks sind Affiliatelinks und führen zu Partnerseiten, dadurch werden Werbeeinnahmen generiert. Der Kaufpreis erhöht sich für Sie dadurch nicht.

Unsere Vergleiche sind neutrale und unabhängige Vergleiche. Im Gegensatz zu anderen Magazine hatten wir die Produkte jedoch zum Teil nicht selbst in der Hand, sondern beziehen uns bei dem Vergleichsergebnis auf praktischer Verbrauchererfahrung, technischen Fakten, Kundenmeinungen oder Experteninterviews.