Home / Babytragen / Manduca Testbericht Babytrage

Manduca Testbericht Babytrage

Welches Baby liegt schon gern stundenlang im Kinderwagen, wo es schließlich so viel zu entdecken gibt. Stundenlanges Tragen führt zu Rückenbeschwerden oder sogar zu einem Bandscheibenvorfall. Eine Babytrage schafft hier Abhilfe, beispielsweise die Manduca Babytrage, bei der die Schultergurte auf dem Rücken nach Belieben überkreuzt werden können. Alternativ ist ein klassisches Tragen im Rucksackstil möglich.

4.3 von 5 Sternen (575 Kundenrezensionen)

EUR 86,77*

Jetzt bei Amazon kaufen

Vorteile/Nachteile:

Ermöglicht das Tragen in der anatomisch korrekten M-Position (Anhock-Spreiz-Stellung)

3 Tragepositionen (Bauchtrage, Rückentrage, Hüfttrage)

Wächst mit dank integrierter Rückenverlängerung (für Babys + Kindern von 3,5 kg bis 20 kg)

Integrierter Sitzverkleinerer für Neugeborene und integrierte Kopfstütze

Kann sich straff und unangenehm für den Träger anfühlen

Manduca Babytrage

Tragekomfort und Handhabung

Bereits Babys ab einem Gewicht von 3500 Gramm finden in der Maduca Babytrage einen sicheren Platz. Hierfür wird der Sitzverkleinerer der Trage ausgerollt und das Neugeborene mit den Druckknöpfen gesichert. Dabei bleiben die Beine innerhalb der Trage.

  • Einer der größten Vorteile ist, dass die Trage mit dem Kind mitwächst. Wenn das Baby etwa drei Monate alt ist, kann es ohne den Sitzverkleinerer getragen werden.
  • Dank des besonderen Schnittes, der tiefen Abnäher im Po-Bereich sowie der wattierten Beinausschnitte ermöglicht die Trage die Anhock-Spreizhaltung, die für Babys orthopädisch empfohlen wird.
  • Die Trage verteilt das Gewicht des Babys auf die optimal gepolsterten Schultergurte, die dreifach verstellbar sind sowie auf den ebenso gut gepolsterten, konisch angestellten und anatomisch geformten Hüftgurt. Letzteres verfügt über eine 3-Punkt-Sicherheitsschnalle, um ein versehentliches Öffnen zu verhindern.
  • Anfangs wird das Baby noch vor dem Bauch oder auch auf der Hüfte getragen, später ist es ebenso auf dem Rücken möglich, wodurch dieser deutlich entlastet wird.
  • Der Kopf und Nacken können mit der ausrollbaren Kapuze gut gestützt werden.
  • Bei einem größeren Kind bis zu 20 Kilogramm kann das Rückenteil dank eines Reißverschlusses verlängert werden.
  • Dank der Gurte, die mit den Schnallen flexibel einstellbar sind und leicht geöffnet und geschlossen werden können, ist der Umbau zu einer anderen Trageweise schnell vollzogen.

Gewicht, Halterung und Flexibilität im Transport

Dank der überkreuzten Schulterriemen wird bei der Tragevariante des Babys auf dem Bauch ein stabiles Tragegefühl bei einer gleichzeitigen Entlastung des Rückens gewährleistet. Die integrierte Rückenverlängerung sorgt für die Rückenabstützung des Kindes, die für eine gesunde Entwicklung sehr wichtig ist. Damit wird auch Kindern, die größer sind, eine ausreichende Unterstützung im Schulterbereich geboten. Eine große Flexibilität bieten die verschiedenen Tragevarianten, die möglich sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Tragelast dank des verstellbaren Polsterhüftgürtels auf den Hüftknochen verteilt wird, was orthopädisch sehr vorteilhaft ist.

Manduca

Bei Amazon Preis vergleichen und kaufen »

Das Material der Manduca Babytrage

Das Material ist natürlich ökologisch und schadstoffgeprüft, denn das strapazierfähige Obermaterial besteht aus einem Bio-Baumwolle/Hanf-Gemisch. Auch das Futter wird aus einer reinen Bio-Baumwolle schadstoffkontrolliert verarbeitet und gefärbt. Die Babytrage kann bei 30°C gewaschen werden.

Vorteile der Trage

Zu den größten Vorteilen gehört, dass die Babytrage von Manduca über die Jahre mit wächst. Sie punktet zudem mit der qualitativ hochwertigen Verarbeitung und dem robusten Material, die eine Langlebigkeit gewährleisten. Bereits Neugeborene können dank des praktischen Sitzverkleinerers und der Kopfstütze gut darin getragen werden. Wenn das Baby größer ist, kann der Verkleinerer einfach weggelassen werden. Für größere Kinder ist es möglich, den Rückenschutz durch ein einfaches Aufziehen des Reißverschlusses zu verlängern. Der Sitz der Manduca Babytrage ist orthopädisch korrekt und komfortabel gepolstert.

Die Gurte können ganz nach Bedarf eingestellt werden, um den Rücken der Eltern zu schonen. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht von weniger als 700 Gramm. Dadurch kann die Trage leicht zusammengefaltet und mitgenommen werden. Nicht zu unterschätzen sind die folgenden wichtigen Punkte: Der TÜV und die Schadstofffreiheit. Dies ist vor allem für Babys sehr wichtig.

Nachteile der Manduca Babytrage

Das Baumwolle-Hanf-Gemisch des Stoffes ist sehr robust und kann sich ein wenig zu unbequem und zu straff anfühlen. Zudem kann das Material in der warmen Jahreszeit etwas warm sein. Um nicht zu sehr zu schwitzen, sollte daher auf die passende Bekleidung geachtet werden. Die Verstellung der Gurte erfordert anfangs etwas Übung.

Testurteil: Manduca Babytrage

Die Manduca Babytrage ist empfehlenswert, da sie sehr variabel ist, über viele Einstellungsmöglichkeiten und ausgewählte Materialien verfügt. Dank der hochwertigen Verarbeitung und der weichen Polsterung ist das Tragen des Babys oder Kindes angenehm und rückenschonend für alle Beteiligten. Da die Trage zudem mehrere Jahre verwendet werden kann und vom Neugeborenen bis hin zum Kindergartenkind passt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis positiv erwähnenswert. Ein weiterer Vorteil ist das integrierte Zubehör wie Sitzverkleinerer, Rückenverlängerung oder Kopfstütze, das problemlos verstaut werden kann, falls es gerade nicht benötigt wird.

Auf Amazon gibt es viele positive Kundenstimmen.

Kundenstimmen auf Amazon lesen »

Manduca Testbericht Babytrage
2 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (85% Ergebnis)

About Vanessa

Ich bin eine leidenschaftliche Produkttesterin für Küchengeräte und Babysachen. Ich schreibe ab und an für Testfee.de. Mode, Kochen & Reisen ist mein Leben. Die Familie kommt aber immer an erster Stelle!